Gästebuch

Anzeige: 1 - 5 von 276.
 
20.12.18 Walter Triller
Eintrag

Hallo Schnitzerneggl and Friends,
Wir waren mit 24 Leuten bereits Anfang Dezember da. Tolles Programm, von Willy und Richard wunderbar interpretiert. Wenn ich sehe, was alles an Operetten und bekannten Theaterstücken von irgegendwelchen Profilneurothikern ins Moderne performt wird, dann denke ich nach, warum wir seit 25 Jahren zu den Schnitzerneggln fahren. Die Antwort: Weil sie immer gut sind, für eine sehr gute Empathie stehen, und doch immer die „Alten“ im positivsten Sinn geblieben sind.

Frohe Weihnachten der Dagi, den Buwa und den Fans.

 
18.12.18 Kasel, Adelgund
Eintrag

Das mit den Männern war keine Drohung, sondern wir wollen Euch unseren Männern einfach nicht vorenthalten.
Wir wollen ihnen nur einen schönen Abend bereiten.
Grüße
Ina Kasel, Tochter von Adelgund Kasel

 
18.12.18 Kasel, Adelgund
E-Mail adelgund.kasel@freenet.de
Eintrag

Kannten Euch nur von einer Arbeitskollegin, die Euch vor vielen Jahren mal gesehen hat.
Waren am 15.12.2018 bei Euch, haben schon Karten für das nächste Programm mitgenommen. Dann kommen wir mit männlciher Verstärkung.
Dem ist nichts hinzuzufügen. Wir freuen uns einfach nur.

Liebe Grüße
Adelgund Kasel

 
16.12.18 Gerd und Beate Niklas
E-Mail gerd-beate.niklas@gmx.de
Eintrag

Echt stark gut euer Auftritt am 15. Dez. 18!! Wir freuen uns schon auf ein nächstes Mal.

 
25.04.18 Charly Amend
E-Mail karlundgisela.amend@t-online.de
Eintrag

25 Jahre SCHNITZERNEGGL. Herzlichen Glückwunsch. Ein tolles Jubiläum für diese Gruppe. Andererseits sprechen 25 Jahre für jung sein. Und das trifft auf diese Künstler zu. Die genialen Auftritte sind knackig frisch, herzhaft humorvoll und prägen sich ein.

So auch gestern in Helga Kehrbachs Gaswerk. Lob auch an die Veranstalterin: Die neuen Mikrofone an der Bühnendecke sind Balsam für meine Lauscher. Endlich bekomme ich Dickohr alles mit.

Die SCHNITZERNEGGL gehören zu Schwabach wie Schäufele zu Franken. Sass ich doch jüngst beim sonntäglichen Kirchgang ziemlich nah beim Pfarrer. Als er dem Herrgott leise seine Fürbitten vortrug, hörte ich: "Lieber Gott, schenke den Regierenden einen hellen Verstand und erhalte den Franken die SCHNITZERNEGGL". Und der Herr antwortete ihm:" Alles paletti, mein Sohn. Geht roger. Nur wegen deiner ersten Bitte solltest du dich an einen Proktologen wenden. Nur er weiss, wo bei dieser Spezies das Hirn sitzt. Und die SCHNITZERNEGGL erfüllen auch mich mit Freude. Ich wäre gerne in 2043 zum 50-jährigen Jubiläum gekommen. Geht leider nicht. Da haben mich die Rolling Stones zu ihrer vorerst letzten Tournee eingeladen. Bestimmt komme ich aber zum 75-jährigen der SCHNITZERNEGGL nach Schwabach. Das ist in 2068. Die Jubiläums-Show wird an 350 Abenden im Jahr im neuen Schwabacher Stadion vor jeweils 52.000 Zuschauern stattfinden. Der Vorverkauf beginnt Ende dieses Jahres bei der Helga Kehrbach. 15 Tage hat die Gruppe frei, weil sie dann ihre mit Schwarzbrot angereicherten Hormoneinläufe bekommen und das geschieht stationär. Ich selbst werde in die Show eingreifen. Zum Finale wird's dann kein Wetterhäusla oder halbnackerde Männer geben. Nein, ich werde die drei auf tiefergelegten und getunten Rollstühlen zu den Klängen von 'Smoke on the water' über dem Stadion kreisen lassen. Passieren kann fei nix. Sie tragen Slipeinlagen. Und bei der Aftershow-Party werde ich das Buffet segnen und eröffnen. Als Abendgetränk wird die von Willy bevorzugte angeschwitzte Buttermilchschorle serviert."

Visionen gehören zum Leben. Bei dem, was Ihr auf der Bühne bietet, wird Euch der verdiente Erfolg noch lange beschert sein. Willy, Du nennst es Alltagskomik. Für mich ist das die hohe Kunst der Sonn- und Feiertagskomik. Danke für den sehr heiteren Abend gestern.